“Musik reicht aus für ein Leben, aber ein Leben reicht nicht aus für die Musik“
(Sergej Rachmaninow)

Text content

Klavierunterricht

„Musik ist die gemeinsame Sprache der Menschheit.“ Henry Wadsworth Longfellow

 

Gerne gebe ich mein musikalisches Wissen und pianistisches Können aus langjähriger Konzert- und Unterrichtserfahrung an Interessierte aller Altersgruppen weiter.

Mein großes Anliegen ist es, dass die Schüler für sich die Liebe und Begeisterung zur Musik und zu dem Klavier entdecken, die sich ihnen eröffnenden musikalischen Welten mit Motivation und Freude
kennenlernen, sowie sich selbst über das Klavierspiel ausdrücken können. Auch erfüllt es mich, sie auf dem Weg zu ihren selbstgesteckten Zielen zu begleiten und sich miteinander über geschaffte Etappen zu freuen.

Dank meiner bereits 25- jährigen Erfahrung im Unterrichten von Schülern zwischen 5 und 79 Jahren ist es mir möglich, ihnen ein breit gefächertes Angebot an Unterrichtsliteratur anbieten zu können und individuell auf die Bedürfnisse und Musikwünsche jedes Einzelnen eingehen zu können.

Was meinen Klavierunterricht ausmacht:

„Mit Effizienz und Sorgfalt zu arbeiten erfordert mehr Geduld als die mechanische Wiederholung,
aber das Resultat ist viel besser und es ist ein Mittel, seinen Körper zu schonen.“ – Patricia Cousin

* Wertschätzung und Lob
* Gesangliches Spiel und differenzierter Anschlag
* durchlässige, entspannte Technik
* kreative Übemethoden
* Theorie/Gehörbildung/Harmonie- und Formenlehre

Wertschätzung und Lob:

Wertschätzung für das, was schon da ist und den Blick auf die musikalischen und persönlichen
Fähigkeiten und Stärken zu legen, ist Ausgangspunkt und ständiger Begleiter in meinem Unterricht. Ich bin davon überzeugt, dass auf dieser positiven Basis neue Herausforderungen leichter und mit mehr Motivation und Selbstvertrauen gemeistert werden können, sowie der gesamte Weg des Lernens mit mehr Freude und Lust erlebt wird. Professionell, behutsam und empathisch begleite ich Sie in einem an Ihren Zielen ausgerichteten Klavierunterricht.

Gesangliches Spiel und differenzierter Anschlag:

Das wunderbare, vielfältige und universelle Instrument Klavier beinhaltet klanglich ein ganzes Orchester voller verschiedener Stimmen und Farben. Ziel ist es, „mit den Fingern zu singen“ um Solist und Begleitung , Streichquartett, Sinfonieorchester und vieles mehr mit den eigenen Händen darstellen zu können.

Wichtig ist mir deshalb vom 1. Unterricht an die Sensibilisierung für einen gesanglichen Ton, sowie im weiteren Verlauf ein differenzierter Anschlag für die bestmögliche Gestaltung der Musik hin zu
einem lebendigen Ausdruck.

 

Damit diese bestmögliche Anschlagsdifferenzierung erreicht und die große Klangvielfalt des Klaviers ausgeschöpft werden kann, ist eine durchlässige, entspannte Technik ein weiterer Schwerpunkt meines Unterrichts. So kann die innere Klangvorstellung und Gestaltung des Ausdrucks frei und ohne Muskelblockaden durch den Körper in das Instrument gegeben werden. Hier wird der Weg frei für die künstlerisch interpretatorische Arbeit des Fortgeschrittenen- Unterrichts.

 

Besonders wichtig ist es mir, dem Schüler konkrete Übemethoden zu vermitteln, um effizient und kreativ ein Stück zu lernen, so dass er immer mehr Selbständigkeit am Klavier und beim Üben zu Hause bekommt. Meine praxisorientierten Tipps können gleichermaßen von denjenigen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen in Anspruch genommen werden, die sich auf das Musikstudium, Konzerte oder Prüfungen im musischen Gymnasium vorbereiten möchten, als auch von denjenigen, die als „Musikliebhaber“ im besten Sinne das Klavierspiel erlernen möchten.

 

Theorie/Gehörbildung/Harmonielehre/ Formenlehre:
Für eine umfassendere Musikausbildung und ein besseres Musikverständnis biete ich neben dem Erlernen des Instruments auch Harmonielehre, Theorie ( Intervalle, Dreiklänge, Skalen, Tonarten,
kontrapunkttechnische Analyse, Satztechnik, Formenlehre) sowie Gehörbildung an.

Auch fließen in meinen Unterricht musikgeschichtliche Zusammenhänge ein, um eine Interpretation im Stil der jeweiligen Epoche zu ermöglichen. Auf Wunsch können Unterrichtseinheiten in Theorie, Formenlehre und Gehörbildung verstärkt eingebracht oder extra (auch ohne Klavierunterricht) gebucht werden z.B. zur Vorbereitung für Prüfungen in Schule und Studium. Bitte sprechen Sie mich hierzu direkt an.

Musikstil :

Grundlage meines Unterrichtes ist eine solide klassischen Ausbildung, die jedoch auf Wunsch gerne auch Musikliteratur aus aktueller Musik (Charts) bzw. aus dem Bereich Pop, Rock, Filmmusik, Musical und Jazz mit aufnimmt.

  • Trotz der Tatsache, dass ich nur die letzten drei Jahre meines insgesamt neunjährigen Klavierunterrichts bei Frau Lense verbringen durfte, habe ich aus dieser Zeit extrem viel mitgenommen. Meine musikalischen und technischen Fähigkeiten haben sich enorm verbessert durch lockere aber auch zielorientierte und arbeitsintensive Stunden. Besonders die angenehme Arbeitsatmosphäre hat dazu wesentlich beigetragen.

    Selbst wenn meine Stimmung vor der Stunde nicht immer so gut war, hat Frau Lense es dennoch jedes Mal geschafft, dass ich mit einem Lächeln aus dem Unterricht gegangen bin.
    Ihr Einfühlungsvermögen und musikalisches Wissen, das sie gekonnt und auf spielerische Art und Weise vermitteln kann, macht ihre Klavierstunde immer zu einem Erlebnis. Auch bei schwierigerer Technik hat sie gute Tipps und macht sie so schnell erlernbar.

    Auf Vorstellungen meinerseits ist sie immer eingegangen, sei es bei eigenen Stückvorschlägen oder Gestaltungsideen wie etwa der Melodieführung. Zusammen ließ sich meist ein sehr zufriedenstellendes Ergebnis erarbeiten.
    Jedem, der Spaß am Klavier und Erlernen neuer Fähigkeiten hat, kann ich den Unterricht von Frau Lense nur ans Herz legen.

    Sebastian Legler,
    Abiturient,
  • Als Kind lernte ich Klavier “spielen“ von guten Klavierspielern. Erst als Rentnerin begegnete ich in Frau Lense einer einfach begnadeten Pädagogin, durch die ich erkennen musste, dass Musikverständnis wenig mit dem gnadenlosen Verriss eines Konzertes zu tun hat, sondern in Demut nach und nach begriffen wird, wieviel Überlegung nötig ist, um eine Komposition Takt für Takt (eventuell Note für Note) zu entdecken und dann in authentische Zusammenhänge zu bringen. Frau Lense beachtet Körperhaltung, Anschlag und Fingersatz, „Taktgefühl“, gibt Hinweise für genauere Ausdrucksmöglichkeiten, Aufbau der Komposition, Vergleich mit schon bekannten Stücken- alles mit ihrer nie verletzenden Autorität, die ich nie in Frage stellte.

    Auch noch nach 22 Jahren Unterricht bei ihr übe ich gerne, denn ich darf mir jede neue Herausforderung selbst aussuchen, und nach jedem Stück höre – und genieße ich mehr: üben üben üben- und mein nächstes Stück heißt: „ Im Nebel“ von L. Janacek“

    Ingrid Holvan
    Krankenschwester,
  • „ Frau Lense ist eine Pianistin, die einem auf freundlich angenehme Weise, höchst kompetent in Theorie und Spielpraxis, das Klavierspielen beibringt. Sie gibt einem wertvolle technische Tipps, die das eigene Klavierspiel in kürzester Zeit auf ein anderes Niveau heben. Dazu gehört auch Ihre Detailgenauigkeit, die einem aber nie den Blick für die große Linie verstellt. Wer Didaktik und Pädagogik der Extraklasse sucht, sollte zu Frau Lense gehen.“

    Dr. Clemens Pohl
    ,
  • Ich komme aus mehreren Gründen sehr gerne zum Unterricht. Einer der Gründe ist, weil die Stücke, die Frau Lense aussucht, ein weites Spektrum umfassen, mal leichter, mal schwerer. Im letzteren Fall zeigt sie mir immer vorher, wo die Tücken liegen und wie ich damit umgehen
    kann. Aber sie überlässt auch gerne mir die Auswahl der Übungsstücke und somit spiele ich immer Stücke, die mir gut gefallen.

    Ich schätze besonders ihre Geduld. Auch wenn ich denselben Fehler zum wiederholten Male mache und es nach einigen Jahren Unterricht eigentlich besser wissen müsste, zeigt sie mir immer wieder mit den passenden Übungen, wie ich den Fehler vermeiden kann.

    Wenn ich ihr etwas vorspiele, erkennt sie sofort, warum ich über gewisse Stellen stolpere,
    sei es der Fingersatz, die Haltung, oder andere Gründe.
    Besonders hilfreich finde ich auch die Texte, die sie sich manchmal für schwierige Passagen ausdenkt und mit deren Hilfe ich einen schwierigen Rhythmus lernen kann. Weiterhin hat sie oft Bilder parat, die mir helfen, das Stück so zu spielen, dass es ein Gefühl ausdrückt. Darüber habe ich über die Jahre viel über Musik im allgemeinen gelernt und ein besseres Verständnis dafür entwickelt.

    Frau Lense ist nicht nur fachlich sehr kompetent, sondern auch sehr
    sympathisch, humorvoll, liebenswert und unkompliziert. Frau Lense ist die
    ideale Klavierlehrerin für mich. Ich kann mir keine/n Bessere/n wünschen.

    R.K.
    Fremdsprachensekretärin,
  • Ich habe mittlerweile seit 20 Jahren Unterricht bei Gerit Lense und komme immer sehr gerne zu den Klavierstunden.

      Ich schätze besonders an ihr, dass sie sich auf jeden „ Schülercharakter" individuell einlassen und somit das Beste aus jedem herausholen kann.

     Man merkt, dass sie mit Herzblut bei der Sache ist.

      Auch nach über 20 Jahren am Klavier merke ich,  wie sich meine technischen Fähigkeitenund  auch das Verständnis für die Musik stetig weiterentwickeln.

     Ich kann Gerit Lense als Klavierlehrerin nur empfehlen.

    Barbara Stimmer
    Zahnärztin,
  • Nachdem drei unserer Kinder bei Gerit Lense Klavierunterricht hatten, habe ich selber jetzt 4 Jahre Klavierunterricht bei Gerit.

    Ich schätzte sehr, dass sie auf die persönlichen Interessen und Fähigkeiten von unseren Kindern einging, und bei ihrer Musikwahl immer damit rechnet. Sie bewahrt dabei den Überblick und vergisst die didaktische Linie nicht!! Das hat dazu beigetragen, dass die Kinder noch immer motiviert sind und heute auch noch gerne spielen.

    Bei meinem Unterricht erfahre ich das auch, denn sie begleitet mich mit Geduld und persönlicher Aufmerksamkeit von Orgeltechnik nach Klaviertechnik. Einzelunterricht lohnt sich, weil er auf den Schüler abgestimmt ist. Fortschritte werden besser gemacht und die Möglichkeiten und Interessen besser genutzt. Auch finde ich es schön, dass sie die musikalische Linien in einer Stück erklärt, und man ein Stück nicht nur technisch sondern auch melodisch/musikalisch spielen lernt!

     

    Frau Drs Tineke Van der Eijk, NL
    Kinderpsychologin, selbständig ,
  •  

    Es bedarf bestimmte Unterrichtsqualitäten und pädagogische Anforderungen für den Musikunterricht, sowohl beim Klavierunterricht für Erwachsene als auch für den bei Kindern.

    Eine Lehrerin braucht in dieser Hinsicht viel Kompetenz, vor allem in Sachen: Geduld! Denn als erwachsener Liebhaber der klassischen (Klavier)musik braucht man als Schüler auch sehr viel Geduld mit sich selber...

    Man kennt vom Zuhören bei verschiedenen Konzerten viele der Musikstücke- ist aber im Spielen selber noch weit davon entfernt-geschweige denn, ob die geliebten Stücke irgendwann spielbar sein werden...Vor allem gilt das, wenn man später als im Jugendalter angefangen hat, das Klavier besser kennen zu lernen.

    Obwohl mein Unterricht bei ihr bereits eine Weile her ist, habe ich heute noch viel Freude beim Spielen der Stücke, die ich bei ihr gelernt und studiert habe.

    Der Unterricht hat mir sehr viel gebracht an musikalischer Weiterbildung.

    Für mich war das Thema Konzentration sehr wichtig. Frau Lense hatte während des Unterrichts selber immer volle Konzentration auf was ich machte.

    Die Art, wie ich mich an ein Musikstück herantaste, habe ich dank Frau Lense gelernt.

    Auch das Üben  in kleineren Portionen- oder pro Takt/zwei Takte,  ist mir noch immer sehr wichtig bei meinen neuen Stücken.

    Durch den Unterricht bei Gerit Lense spiele ich auch heute noch fast täglich Klavier- es ist inzwischen ein Bedürfnis geworden täglich zu spielen.

    Ab und zu gab Frau Lense selber ein Konzert, wobei wir Schüler eingeladen wurden, und das war immer ein traumhaftes Erlebnis! Einmal im Jahr gab es ein Schülerkonzert, was ermutigend war und auch interessant um die verschiedenen Spielebenen zu erfahren, und neue Musik kennenzulernen.

    Als Person ist Gerit Lense sehr sensibel und feinfühlig, wenn man bei ihr Unterricht nimmt. Sie geht vorsichtig aber  zugleich zielgerade ein auf die Verlegung der Grenzen des Schülers im positiven Sinn, damit man weiter kommt. Sie vermag Ihre mehrfachen pädagogischen Qualitäten um zu setzen für die jeweilige Person, und spürt sehr genau was vorhanden ist, oder woran man weiterbilden wird.

    Ich habe mich sehr gefreut, Frau Lense begegnet zu sein! und habe viele positive Erinnerungen an sie.  

    Marianne W. Chr., NL
    ,

Qualifikationen :

“Ich komponiere Musik, weil ich meine Gefühle ausdrücken muss, so wie ich rede um meinen Gedanken Ausdruck zu verleihen“  Sergej Rachmaninow


-Studium Dipl. Musikpädagogik an der Musikhochschule Stuttgart Prof. Renate Werner (Didaktik bei Prof. Uli Molsen).

– künstlerisches Diplom Hauptfach Klavier an der Musikhochschule München bei Prof.Margarita Höhenrieder Dornier- –> künstlerische Qualifikationen siehe unter „Biographie“

-Unterrichtserfahrung seit 25 Jahren

-1998 Anstellung an der MS Pfaffenhofen/ Ilm
-Seit 1999 Anstellung an der KMS Erding. Dozentin im Hauptfach Klavier.

-2008 bis 2013 Zweigstellenleiterin der KMS Erding in Wörth, Pastetten, Forstern. Initiierung, Organisation und Moderation von 10 Kulturevents „Kultur in Wörth“ in Zusammenarbeit mit der
Ortererschule Wörth. Dieses innovative Konzertkonzept umfasste jeweils einheitlich zu einem Thema (z.B. Märchen, Filmmusik, Bayern, Italien und viele andere ) sowohl musikalische Beiträge als auch Hintergrundinformationen, Literatur, Tanzvorführungen, sowie passende Kulinarik und Dekoration.

-Jurytätigkeit bei freiwilligen Leistungsprüfungen in Erding und Ismaning.


– Derzeit ca. 20 Schüler zwischen 7 und 79 Jahren.

-Regelmäßige Schülerkonzerte (freiwillige Teilnahme) um den Schülern die Gelegenheit zu geben das Geübte zu zeigen und die Musik mit anderen Gleichgesinnten zusammen zu erleben.

– Einige Schüler unterrichten bereits bzw. konzertieren selber als Solisten und haben erfolgreiche Prüfungen abgelegt (Leistungsprüfungen D1 und D2, ABRSM, Aufnahmeprüfungen für Musikhochschulen usw.) .

– regelmäßige pädagogische Fortbildungen

– Mitglied im Tonkünstlerverband Bayern e.V.

– Weiterbildungen und Zertifikate im Bereich Beratung/Coaching /Therapie ( s.u.)

Organisatorisches:

Musik ist höhere Offenbarung als alle Weisheit und Philosophie.“
Ludwig van Beethoven

  • Der Unterricht findet momentan in meinem Studio mit 2 Flügeln in der Nähe des Ostbahnhofs und des neuen Werksviertels statt.
  • Kostenlose Probestunde
  • Voraussetzung für den Unterricht: Bereitschaft und Zeit zum regelmäßigen Üben. Ein Klavier zu Hause. Lust und Neugier auf Musik.
  • Preise bei wöchentlichem Unterricht: 90/ 120/ 145 Euro pro Monat für 30/45/60 min. In 12 Monatsraten zu zahlen. Es werden 38h pro Jahr von meiner Seite aus angeboten. (Bayerische Schulferien). Damit entfallen auf die einzelne Klavierstunde umgerechnet 28,42 / 37,89/ 45,79 Euro
  • Preise bei 14-tägigem Unterricht (z. B. Berufstätige): 80 Euro pro Monat für 60 Minuten. In 12 Monatsraten zu zahlen. Es werden 19h pro Jahr von meiner Seite aus angeboten. Damit entfallen auf
    die einzelne Klavierstunde umgerechnet 50,53 Euro pro Einheit.
  • Einzelstunden (individuelle Termine): 30/ 45/ 60 Minuten = 35 /45 / 55 Euro
  • Paketangebote:
    • 10er Karte (4 Monate gültig): 45 Min 370 Euro, 60 Minuten 480 Euro
    • 5er Karte (2 Monate gültig) : 45 Min 190 Euro, 60 Minuten 250 Euro
    • Geschwisterkinder: Ermäßigung für beide Kinder um 5%. Bei 3 Kindern 5% Ermäßigung für die ersten beiden Kinder und 10% für das 3. Kind.
  • Sie möchten Ihren Familienangehörigen, Freunden und Bekannten eine oder mehrere Unterrichtsstunde schenken um an einem konkreten Musikstück ergänzende Ideen zu bekommen oder um zu testen, ob Klavierunterricht etwas für ihn/sie wäre? Hier wäre ein Geschenkgutschein eine passende Lösung ( Einzelstunden, Jahresabos, 10er oder 5er Karten)
  • Unterricht außer auf deutsch auch auf spanisch möglich.

Bitte zögern sie nicht bei Fragen, Wünschen und für weitere Informationen oder eine unverbindliche Probestunde mich zu kontaktieren. Telefon, whats app, SMS oder das Kontaktformular auf dieser Website.

 

 

Persönlichkeitsförderung  und – entfaltung am Klavier oder:  das etwas andere Konzept

 

“Musik macht das Herz weich. Ganz still und ohne Gewalt macht sie die Tür zur Seele auf“   (Sophie Scholl)

Neben dem  klassischem Klavierunterricht, in dem der Fokus auf der musikalischen und pianistischen Entwicklung liegt, biete ich auf Wunsch einen Unterricht an, in dem anhand der Musik und des Klaviers die eigene Potenzialentfaltung, sowie Ihre persönliche Themen, in denen Sie gerne einen Schritt weiter kommen möchten, im Vordergrund stehen.

 

Für die Persönlichkeitsentwicklung  unterstützt uns die musikalische Arbeit am Klavier in zwei Aspekten:

a.) Durch die Art und Weise, wie wir  mit dem Erlernen des Instrumentes und der Musikstücke umgehen:

Wie gehe ich mit neuen Herausforderungen, mit neuen Stücken und schweren Stellen um? Was sind meine Stärken und liegt mir besonders gut? Was sind meine Kraftquellen? Welche Eigenschaft hilft mir bzw. hat mir schon oft geholfen? Wie gehe ich mit Lampenfieber, mit Vorspiel- oder Prüfungssituationen um?

Beispielhaft zeigen sich am Klavier altbekannte Themen oder Gedankenmuster, automatische Reaktionen und wiederkehrende Lebensgrundgefühle aus anderen Lebensbereichen.

Wer sich diese Themen anschauen möchte, kann dies sowohl in Beratung und Coaching anhand von Gesprächen tun oder auch anhand des „Mediums“ Klavier erleben: spielerisch etwas wahrnehmen, erkennen, wertschätzen, oder auch verändern, loslassen  und neue Erfahrungen einladen.

b.) durch die Emotionen, die Musik in uns bewirkt:

Musikwerke sind wahrlich dazu fähig, etwas in uns zu berühren, weil sie zutiefst menschliche Erfahrungen beschreiben. Es sind dieselben Fragen und Gefühle durch die Epochen, die damals und heute uns bewegen, nach Antwort suchen oder Lösungen und Trost bieten. Uns eröffnet sich beim Erlernen der Musikwerke ein Universum an Gefühlen, Erlebnissen und Geschichten.

Sie bekommen durch die Musikwerke und durch Ihr Klavierspiel  Möglichkeiten an die Hand, Ihre eigenen Gefühle wie Freude, Trauer, Angst, Wut, Verzweiflung, Hoffnung usw. besser verstehen, ausdrücken und bearbeiten  zu können:

Musik kann beleben, negative Emotionen lösen und das innere Gleichgewicht wieder herstellen. Musik kann ein Katalysator sein unter anderem bei Depressionen, Ängsten und auch bei somatoformen Erkrankungen. Gefühle, die vielleicht bisher verschüttet waren, können wieder offener erlebt werden, an die Oberfläche gelangen und dann integriert werden.

In dieser Form des Unterrichts  können wir in der Verbindung von Musik, Gespräch und Interventionen (mit und ohne Klavier) Ihre Themen anschauen, in dem Archiv Ihrer wertvollen Lebenserfahrung Ihre  Stärken und Ressourcen entdecken, neue Schritte zur Lösung erarbeiten und  den Handlungsspielraum erweitern.

Ich freue mich Sie hier begleiten zu dürfen.

 

Qualifikationen:

Durch eine

– 3-jährige Weiterbildung zur systemischen Beraterin und  zur Paar- und Familientherapeutin (DGSF zertifiziert),

– 2- jährige Ausbildung in Psycho-Holistik (ganzheitliche Psychotherapie)

– 1 jährige Weiterbildung in Gesprächstherapie nach Rogers,

– staatliche Heilerlaubnis als Heilpraktikerin für Psychotherapie  (HPG) durch das Gesundheitsamt München,

habe ich die notwendigen Kompetenzen erworben den Fokus im Unterricht – wenn gewünscht!- auf die Persönlichkeitsförderung zu legen.

In meinen schriftlichen Abschlussarbeiten für das Diplom des musikpädagogischen Studiums an der Musikhochschule Stuttgart und für das Zertifikat der DGSF als systemische Paar- und Familientherapeutin, habe ich mich mit meinem Kernthema, der Schnittstelle zwischen Persönlichkeit/  Psyche und Musik/Klavierunterricht befasst:

–  „Der psychoprophylaktische Aspekt des Klavierunterrichts“ (Stuttgart 1993) ,

– „Systemisches Arbeiten mit Klavierschülern“ (München 2019).

Bitte zögern sie nicht, bei Fragen, Wünschen und für weitere Informationen mich zu kontaktieren. Telefon, whats app, SMS, Email oder das Kontaktformular auf meiner Website.